Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    4

    Frage Elektronische Kriegsführung - HILFE :-)

    Hey,

    bin brandneu und wollte mir einen Intakt für PvP bauen - aktuell renne ich mit einem Baphomet im PvE herum.

    Hat hier jemand Erfahrung? Wie sollte man einen Intakt am besten für EWAR bauen? Welche Extensions? Welche Module? Würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen

    Viele Grüße,
    mrarzt

  2. #2
    Generalinspekteur Avatar von Vasquez
    Registriert seit
    30.10.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    6.810
    Elektronische Kriegsführung ist bei uns momentan auch noch relativ unentdecktes Land. Anfangs im PvE ja nicht benötigt. Später insb im PvP dann unabdingbar.

    Mal sehen wer da als erstes in die Bresche springen wird. Meine erste Wette läuft auf Schakal =)

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    4
    @Schakal:
    Was meinst du als Experte? Ich würde folgendes mit einem Intakt ausprobieren:
    2x ECM`s
    2x Sensor-Unterdrücker

    Man könnte damit auf 300m (unskilled) nerven... Hm?

    Ich habe noch folgendes gefunden (als allgemeine Info):

    Robot's sensor strength vs. EW strength

    Each robot in Perpetuum has a unique value of sensor strength, that provides defense against enemy electronic warfare modules. Such electronic warfare modules, like the sensor suppressor (reduces targeting range and increases locking time) and the ECM (knocks out targeting computer) have an EW strength value that can be compared to the robot's original sensor strength. For instance your robot has a sensor strength of 100 Hw3, the suppressor (or ECM) has an EW strength of 50 Hw3, the chance of suppressing (or knocking out completely) your sensors is 50% in each firing cycle.

    To defend yourself against electronic warfare, apply ECCM modules that increase the default sensor strength of your robot.

    Demobilizers and demobilizer resistance

    Demobilizers are high-end tools of electronic warfare. You can slow down your targeted robot by activating the module on it by a significant rate. You can however defend yourself against this electronic web, by applying armor plates. Let's take an example: an enemy uses a demobilizer on you that reduces your top speed by 40%. If you had previously fitted an extra armor plate onto your robot that has a demobilizer resistance of 20%, the total speed reduction will be 20% (40%-20%).

    Armor plates reduce the effect of demobilizers, but lightweight frames have the opposite effect, they will amplify the enemy demobilizer. E.g. a lightweight frame of -20% resistance will raise the total demobilizer effect on you to 60% (40+20)!
    Geändert von drhouse (24.05.2011 um 21:56 Uhr)

  4. #4
    So hallo erstmal ,

    soweit ich das bisher durchschaue ist der EW Bot im PvP vor allem dafür gut angeschlagene Gegner an der Flucht zu hindern. Natürlich kann er auch als Aufklärer agieren und im Kampf den Gegner durch das Stören des Zielcomputers bzw. der Sensoren behindern, aber da haben viele Gegner wohl selbst ECCM oder Sensorverstärker mit. So daß sich die Effekte zum Teil gegenseitig aufheben. Hab das aber selbst noch nicht getestet, sollte man vielleicht mal mit einem unserer Mechs machen, um zu sehen, wie die Wirkung ist.
    Grundsätzlich gilt aber, daß man nicht nur gutes Equipment braucht sondern auch passend Skillen sollte. Stör-Elektronik ist z.B. recht wichtig für EW Bots und der Bedarf an CPU Power und Akkumulator Bedarf sollte auch nicht unterschätzt werden. Um also wirklich effektiv zu sein, muss man dort einige Punkte investieren.
    Ich würde am Anfang vielleicht erstmal den Akkumulator hochskillen und peu a peu ein paar Punkte in Elektronik stecken, wenn ich sie entbehren kann. Waffen, insbesondere Schussgenauigkeit, würde ich auch nicht vernachlässigen, denn wenn man schon keine Feuerkraft hat, sollte man mit dem bisschen, das einem zur Verfügung steht, wenigstens treffen.
    Geändert von Schakal (25.05.2011 um 00:22 Uhr)

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    4
    Ja - das sollten wir dann wirklich testen...

    Ist dir bekannt ob die Effekte stacken können? Und wie lange wirkt denn so ein Effekt wenn er durchkommen würde?

    Vielleicht mach es ja auch Sinn 4x Sensor-Unterdrücker in einen Intakt zu packen?

    Das ganze hat kein AE-Effekt oder? :-)

  6. #6
    Generalmajor Avatar von Sniper09
    Registriert seit
    09.11.2002
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.930
    Moin,falls ihr mal den Banglodush(oder so ähnlich) auf unserem TS trefft könnt ihr ihn über E-War ausfragen...der ist recht fit damit.

  7. #7
    Ist dir bekannt ob die Effekte stacken können
    Die angegebenen Prozentpunkte addieren sich auf und werden dann mit dem Wert den du durch Roboter und ausgerüstete Module erhältst multipliziert. Hast du z.B. 5 Punkte in Mechanik (2% zusätzliche HP pro Stufe) und 4 Punkte in komplexe Mechanik ( 5% zusätzliche HP pro Stufe) dann kommst du insgesamt auf 10% + 20% = 30% mehr HP durch deine Skillung.
    Bei einem Yagel, HP 700, ausgerüstet mit einer leichten Standardpanzerung, HP 300, wären das dann z.B. (700 + 300) * 1,3 = 1300 HP.
    Mehrere Module bringen auch mehr Panzerung, heisst z.B. bei 2 Panzerplatten käme man auf ( 700 + 300 + 300) *1,3= 1690 HP.
    Mehr als 2 Module kann man aber im Allgemeinen nicht stacken, im Zweifel muss man das ausprobieren.

    Ein wenig anders funktioniert die Geschichte mit Modulen, die zusätzliche Prozentpunkte auf etwas geben anstatt einen fixen Wert wie Panzerplatten.
    Nehmen wir z.B. mal den Waffenschaden. Der Schaden, den deine Waffen anrichten wird errechnet durch den Wert der Waffe multipliziert mit den Boni von Roboter und Skillung.
    Heisst also, daß wenn du einen Yagel hast mit 20% Bonus auf Magnetwaffen, dazu noch 4 Punkte in Magnetostatik (12% mehr Schaden) und eine leichte Standardmagnetwaffe (135% Schaden), erhältst du einen Schadenswert von 135 * 1.32= 178%.
    Wenn man jetzt ein Standard-Magnetwaffen-Tuning Modul nimmt (5% mehr Schaden) und in einen Slot packt, kommen auf diese 178% nochmals 5% hinzu also (135 * 1.32) * 1.05 = 187%.
    Zwei Tuning Module ergäben demnach 178 * 1.10 = 196%.

    Mit dem im Hinterkopf nun zum EW. Standard ECM Module haben eine Sensorstärke von 30 HW, da die Sensorstärke für Bots meistens so um die 100 Hw liegt, betrüge die Chance die Zielauffassung zu stören damit 1/3. Mit zwei Modulen käme man schon auf ne 60% Chance. Darüberhinaus zu kommen wird aber schwierig, die besten ECM Module haben ne EW Stärke von 35 HW, alles weitere geht nur über Skillung und da wirds ab Stufe 5 teuer.
    Als Anfänger unmöglich so hoch zu skillen, besser ist es da mit 2 oder mehr EW Bots auf ein Ziel zu gehen.
    Sieht man ja bei den NPCs, einer allein ist meist kein Problem, aber bei 3 oder 4 wirds ungemütlich, weils einem alle Nase lang die Aufschaltung zerschlägt.
    Für den Anfang gilt also das Gleiche wie für die Feuerkraft, die Masse machts.
    Geändert von Schakal (25.05.2011 um 12:24 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •