Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Generalinspekteur Avatar von Vasquez
    Registriert seit
    30.10.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    6.503

    X4 Foundations - Ersteindruck

    Also. Habe die ersten paar Stunden abgewartet ob X4 nicht auch wie X3: Rebirth ein Totalausfall wird und dann - trotz vieler negativen Reviews - mal zugeschlagen.

    Ein "offizielles" Review oder eine Kuration werde ich noch nicht machen, da das Spiel noch nicht ausgereift bzw fertig ist.

    Egosoft und seine halbgaren Releases.. Ist schon merkwürdig.
    Gerade heutzutage wo man doch einfach ein "Early Access Tag vor das Spiel setzen kann, insbesondere wenn man wie in diesem Fall nicht auch einen Retailrelease (also Ladenrelease) vornimmt (Sprich X4 wird nicht als Box kommen. Zumindest nicht so schnell).

    Blitzinfo:

    Das Game ist zum Start bei weitem besser als X3:Rebirth.
    Hat aber noch ne menge Klipping & Kollisionsfehler. Manchmal warpt man auch plötzlich mit seinem Avatar von einem Ende einer Handelsstation wieder zurück ins Cockpit. Oder das Raumschiff gerät ohne Grund ins Trudel beim Andocken etc.

    Ist aber - auch wenns störend ist - kein Gamebreaking Bug davon. Denke die werden das schnell hinbekommen.

    Atmosphäre ist gut. Wieder wie in früheren Zeiten. Das Spiel ist ziemlich "spacig".

    Map ist seltsam anders. Galaxiekarte natürlich noch nicht erkundet, da ich noch im ersten Sektor rumdümpelte.

    Was furchtbar ist, ist die Menüführung. Wer hat sich das ausgedacht?
    Als ob man 20 russische, koreanische und angolansiche Programmierer in einen Raum mit 200 dezibel Technosound setzte die dann zusammen das ganze austüfteln sollten in französischer Sprache.
    Turm von Babel... Macht alles mal gar keinen Sinn. Schon jenseits der Roflcoptergrenze... ernsthaft.
    Selbst für X-Verhältnisse, welche immer miese Menüführungen hatte, ist das hier Rekordverdächtig.

    Tutorials so so lala. Geht so halbwegs aber auch ätzend un-intuitiv.

    Grafik ist noch im Stand 2013 wie X3 Terran Conflict. Ausreichend bzw überdurchschnittlich für ein Space game.
    Allerdings sind die Avatare und NPCs - wie auch bei X3:Rebirth - grottenschlecht….
    Nix mit schicker Flugbegleiterin mit Sylvie Meis Dekoltee in Hot-Pans und geilen Fick-Plateaus... *ups*
    Eher so die hässlichen Avatare aus einer Gratis-Assets-Beigabe einer kostenlosen Billig-Engine.

    Resumee:

    X4 wird mal richtig gut. Das merkt man schon jetzt.
    Man kann bzw sollte vielleicht lieber einfach noch ein halbes Jahr warten bis alles rundläuft und dann im ersten Sale zuschlagen... Geld und Nerven gespart. Egosoft halt.
    Geändert von Vasquez (03.12.2018 um 00:09 Uhr)

  2. #2
    Hört sich eher nach warten bis zur GOTY Edition im X-Mas Sale an... hmpf. Schade, irgendwie.

  3. #3
    Andock-Minigames sind für'n Arsch. Und das schon seit dem ersten Elite.

    Ansonsten durch eine Raumstation gefallen, mit dem Starterschiff in der Landebucht festgeklebt und Herzkasperl durch die Gruseligen Afro-Amerikanischen NPCs bekommen.

    Glücklicherweise alles vor dem 2 Stunden Marker --- Refund.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •